Segelschein Yacht

 

Hier findest Du die Informationen zur Ausbildung zum Segelschein Yacht des VDS dem Verband deutscher Sportbootschulen.

Da der Segelberater seit einem Jahr Mitglied im Verband deutscher Sportbootschulen ist, dem VDS, ist es nun an der Zeit, auch in die Ausbildung des Segelschein Yacht ein zu steigen.

Dieser Segelschein ist ein  Erfahrungsnachweis für Yachtsegler, die ein Kielboot chartern wollen. In den meisten Fällen wird nach einem Sportboot Führerschein gefragt. Der  Sportboot Führerschein beinhaltet aber keinerlei Ausbildung die ausreichen würde, um eine Segelyacht zu führen.

An diesem Punkt setzt der Segelschein Yacht an und gewährleistet mit seinem Modulsystem eine sehr praxisorientierte Ausbildung, bei der ein großer Schwerpunkt auf der Praxis liegt. Es geht nicht mehr darum eine bestimmte Anzahl von Seemeilen auf einem Boot verbracht zu haben, sondern es müssen 30 Stunden Praxis- und 10 Stunden Theorie-Ausbildung nachgewiesen werden.

Im ersten Modul, an dessen Ende die Prüfung zum Segelschein Yacht steht, geht es vor allem um Seemannschaft und Sicherheit.

In einem weiteren Modul kommt dann die Gezeiten-Navigation oder ein Skippertraining oder das Spi- bzw. Gennakersegeln hinzu.

Wer bei der theoretischen Ausbildung auf den Teil der Gezeiten Navigation verzichten möchte, kann jetzt einen Segelschein erwerben, der als Erfahrungsnachweis auf der Ostsee, dem Ijsselmeer oder dem Mittelmeer ausreicht und von dortiegen Charterfirmen auch anerkannt wird.

Die absolvierten Module können sich in ein persönliches Skipper Logbuch eintragen lassen, das zweisprachig geführt, beim Skipper verbleibt und eine ideale Ergänzung zum Schein ist.

Wenn Dein Interesse geweckt ist, dann schreibe eine EMail an Oliver@segelberater.com und erfahre, welche Segeltrainings geeignet sind, um die Prüfung  zum Segelschein Yacht zu absolvieren