Seite auswählen

Segel- & Riggtrimm

Den Mast trimmen, Wantenspannung anpassen und kontrollieren. Holepunkte und Fallspannung einstellen und markieren. Bei allen Windbedingungen schneller segeln mit dem richtigen Trimm.

Das ist leichter gesagt, als getan. Der Segel- & Riggtrimm ist extrem komplex. Am Anfang steht dabei immer der Riggrimm. Egal ob Jollenrigg oder Yachtrigg. Es gilt immer, der Mast soll in sich gerade stehen.

Wie es dann weiter geht, habe ich hier geschrieben. Der Riggtrimm ist damit aber noch lange nicht erschöpft, sondern nur leicht angekratzt. Wenn Du ein eigenes Boot und Fragen zu Deinem Segel- & Riggtrimm hast, kannst du mir gerne eine Mail mit Deiner Frage schicken, mich für ein Personal Training buchen oder an einem meiner Segelprogramme teilnehmen, bei denen der Segel- & Rigg- Trimm natürlich ausgiebig besprochen wird.

Powerotto bei der Arbeit. Riggtrimm
Masttrimm gerade muss er sein.
Mast Jack ordentlich Power aufs Kohlefaser-Rigg
Auch der Segeltrimm ist je nach Bootstyp unterschiedlich. Aber nicht nur der Bootstyp, sondern auch die verschiedenen Segelmaterialien sind wichtige Kriterien beim Segeltrimm. Weiter geht es hier. Wer den Segel- & Riggtrimm optimieren will braucht viel Erfahrung, am Besten 100 Jahre Segelerfahrung und ein Aerodynamikstudium 🙂 Wichtig ist zu sehen und zu erkennen, das es immer in zwei verschieden richtungen geht. Zum einen wird die Form des Segels verändert. Das geht mit den klassischen Trimmelementen wie Unterliekstrecker und Cunninghamstrecker oder auch über die Fallspannung. Die zweite Richtung hängt immer mit dem Segeltwist zusammen. Wie auf den Bildern unten zu sehen werden dabei die Achterlieken der Segel geöffnet oder geschlossen. Die Form des Segels verändert sich ansich nicht. Daher ist der Segeltwist bei modernen, laminierten Segeltüchern / Folien auch viel ausgeprägter als bei dem klassischen weißen Dacron Segeltuch, das über die Dehnung des Materials schnell seine Form verlieren kann. Also immer mit dem Segelberater segeln, dann gibts auch laminierte Segel 🙂